| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht
 1 2
06.02.22 14:10
Anela 

Madeira-Levkoje

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

Hallo,

also bei uns steht die Planung immer noch. Der Grund ist das Geld - hätten wir ursprünglich mit weniger gerechnet, kommt der Preis fürs Haus heute auf 1500 Euro (+22% Steuer, dh ~1800 Euro) pro Quadratmeter. Zusammen mit der Zufahrt, Wasser&Strom Anschluss, Tank sowie Gartengestaltung sprengt das momentan ein wenig den Rahmen.
Da zwei portugiesische Freunde im Moment aus diesem Grund auch den Bau hinauszögern, warten wir auch mal ab. Fragt sich nur, ob es nicht noch teurer wird...
In der Zwischenzeit mieten wir Monate-weise bei einer Bekannten relativ günstig, und sind auch noch nicht einmal die Hälfte der Zeit hier.

LG,
Anela

06.02.22 20:48
Beetle 

Madeira-Natternkopf

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

Hallo,
ja die Preissteigerungen sind im Moment wirklich extrem. Bei unserer Kostenzusammenstellung sind wir auch deutlich über dem eigentlich gesetzten Budget gelandet. Wir versuchen nun hier und da Einsparungen vorzunehmen. Aber schlussendlich müssen wir wohl wirklich deutlich tiefer in die Tasche greifen. Wir glauben leider nicht daran, dass sich daran so schnell was ändert bzw. haben wohl auch keine Geduld, deshalb werden wir versuchen es jetzt trotzdem durchzuziehen…hoffen wir mal, dass alles klappt.
Die Bauarbeiter, Materialien etc. sind auf der Insel ja momentan auch sehr rar. Wir sind schon froh, wenn immer mal wieder was vorwärts geht mit unserer Planung.
Anela, ich drück Euch die Daumen und hoffe sehr, dass die Lage bald wieder besser wird.
Liebe Grüße Beetle

08.02.22 16:18
Polarlicht 

Madeira-Levkoje

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

Sehr interessant,

vielen Dank für diese Beiträge. Wir überlegen, ob wir abreißen und neu bauen oder sanieren. Ich neige zum Sanieren. Und wenn ich das so lese, neige ich dazu mir auch damit Zeit zu lassen...

08.02.22 19:45
Anela 

Madeira-Levkoje

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

Hallo,
ich hab auch die Befürchtung, dass die Preise so hoch bleiben werden. Ich warte, damit ich mehr Erspartes habe, so war das oben gemeint
Ich hab auch mit einem Architekten über Fertighäuser hier auf Madeira gesprochen, die etwas billiger zu sein scheinen. Ich stell mal wo auf passender Stelle seinen Link usw rein.
LG,
Anela

P.S. Ich würd auch Sanieren.

23.04.23 10:44
teepee 

Madeira-Natternkopf

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

Hallo Beetle,

habe euren Beitrag hier im Forum gelesen. Wir stehen genau vor demselben Problem wie ihr vor einiger Zeit auch. Gibt es eine Möglichkeit sich mal mit euch auszutauschen ?

Wir haben in Calheta auch ein Grundstück erworben und wollen auch bald mit der Planung anfangen. Es wäre schön wenn wir in Kontakt treten könnten.

Viele Grüße
Thomas und Bina

09.05.23 12:43
marcusr_ps 

Madeira-Natternkopf

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

Hallo zusammen,

ich habe im April ein Grundstück mit altem Basaltsteinhaus auf Porto Santo gekauft. Im Juli will ich wieder auf die Insel und das Grundstück von Büschen und Kakteen befreien.
Meine Architektin meinte, dass danach das Grundstück topografisch vermessen werden muss.
Sie macht dann eine Planung für die Renovierung des alten Hauses und die Planung des neuen Anbaus.

Mir ist im Moment überhaupt nicht klar, wie dann die Kosten für das Ganze ermittelt/geschätzt werden. Ich habe ein Limit, dass ich einhalten möchte. Es soll auch alles einfach (kein Luxus-Haus) sein und ich würde ggfls. auch den Innenausbau übernehmen.

Ich fände es super, wenn wir uns - also die die aktuell in gleicher Situation sind - uns austauschen könnten.

Liebe Grüße
Marcus

10.05.23 12:22
Anela 

Madeira-Levkoje

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

Hallo Marcus,

wir sind bzw. waren in einer ähnlichen Situation. Unser Grundstück musste auch erst topografisch vermessen werden, danach haben wir die neuen Abmessungen eintragen lassen. Im ländlichen Gebiet ist es leider oft so, dass viel weniger m2 eingetragen sind, da sich die Leute so Steuern sparen konnten. Das kann man natürlich aus so belassen, ausser man möchte ein Haus bauen - dafür müssen die Maße aktuell und korrekt sein.
Für Topografie+Eintragung musst man zahlen, aber der Betrag war nicht hoch (zumindest nicht so hoch, dass ich ihn mir gemerkt hätte).

Bez. Kosten für die Architektin ist es so, dass man sich das vor der eigentlichen Arbeit mit ihr ausmacht. Unser Architekt hat uns eine genaue Aufschlüsselung aller Kosten gegeben. Das ging so, dass wir ihm sagten was wir uns vorstellen, und er anhand dieser Vorstellung einen Plan erarbeitete. Durch die Größe und Bauweise konnte er abschätzen, was das Haus in etwa kosten wird, und von diesen Gesamtkosten hat er dann prozentuell seinen Anteil errechnet. Wir zahlten in Tranchen, zu Beginn einen kleinen Teil, nach Fertigstellung des Plans, nach Fertigstellung des Einreichplans (Lizens), usw. Wir zahlen ihn bis zur Fertigstellung des Hauses.

Nachdem man die Lizens hat, sucht man sich eine Baufirma. Das übernimmt bei uns auch der Architekt, und hier sollte man dann vertraglich mit dem Bauunternehmen festhalten, was das alles kosten soll. Je genauer der Plan des Architekten ist, desto genauer kann man natürlich den Preis mit dem Unternehmen ausmachen.

Ich hoffe, dass ich dir einen Einblick geben konnte und deine Frage in etwa bentworten konnte

LG,
Anela

11.05.23 12:57
marcusr_ps 

Madeira-Natternkopf

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

Hallo Anela,

vielen lieben Dank für die Infos!
Dann muss ich das wohl noch entsprechend durchsprechen mit meiner Architektin - habe mit ihr auch noch keinerlei schriftliche Vereinbarung getroffen.

Das Grundstück wurde noch vor dem Kauf vermessen, da keine Grenzsteine vorhanden sind und es etwas unüberschaubar ist. Es hat keine rechteckige Form, sondern eher eine L-form - und liegt auch zum Teil im Hangbereich. Also die Abmessungen und Fläche habe ich und stimmen auch mit dem Grundbuch überein.

Es soll nun aber eine Vermessung mit Höhenlinien gemacht werden. Klar - dann hat man ein ganz genaues Bild. Find ich persönlich übertrieben, da der Baugrund eben ist. Der Freund der Architektin führt diese Vermessung durch... da kommt man ins Grübeln, ob das wirklich erforderlich ist....

Liebe Grüße
Marcus

13.05.23 14:29
Anela 

Madeira-Levkoje

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

Hallo Marcus,

ja diese genaue Vermessung mit Höhenlinien haben wir auch gemacht - ich glaube, dass sie schon notwendig war. Wir haben im Antrag der Baugenehmigung einige Pläne vom Haus angegeben, und alle sind mit Höhenmetern versehen. Kann also durchaus sein, dass man diese Angaben auch machen muss

LG,
Anela

15.05.23 08:38
marcusr_ps 

Madeira-Natternkopf

Re: Architekt bzw. Bauunternehmen gesucht

vielen Dank für die Info - gut zu wissen :-)

 1 2
Grundstück   Preissteigerungen   Stadtentwicklung   gesucht   Kostenzusammenstellung   Basaltsteinhaus   Geschmackssache   Villenlandschaft   englischsprachig   Architekten-Häuser   vertrauensvollen   Fertigstellung   Bauunternehmen   durchzuziehen…hoffen   Architekturstudium   Ausführungsplanung   Gartengestaltung   Bauvorschriften   Baugenehmigung   Architekt