| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden



Madeira

Madeira Mercado

Schuldenkrise - Auswirkungen Madeira
 1
24.03.12 10:14
WardenClyffe 

Madeira-Natternkopf

Social Networks:

Schuldenkrise - Auswirkungen Madeira

Hallo zusammen,

die Schuldenkrise (eigentlich Systemkrise) hat Euro-Land fest im Würgegriff. Stand lange Zeit "nur" Griechenland im Focus, häufen sich nun auch die Berichte Portugal betreffend.

Hier ein paar Links dazu:

http://www.schildverlag.de/blog/portugal...3%BCber-leichen

http://www.manager-magazin.de/politik/ar...,823137,00.html

http://www.querschuesse.de/desastrose-de...n-aus-portugal/

Das geht einher, mit teils drastischen Sparprogrammen, was Verteuerungen auf der anderen Seite nach sich zieht:

"Das findet zur Zeit nicht nur im Gesundheitsbereich statt, sondern quer durch die gesamten Lebenshaltungskosten. Der Strom und der öffentliche Verkehr verzeichnen ebenfalls zweistellige Teuerungsraten."

Spürt "ihr" auf Madeira bereits auch diese Auswirkungen? Wie verändert dies den Alltag? Ist es auch Tagesgespräch oder nimmt man das eher gelassen?

Gruß Wolfgang

24.03.12 11:58
Lilie 

Madeira-Levkoje

Re: Schuldenkrise - Auswirkungen Madeira

Olá Wolfgang,

vorweg finde ich es wichtig zu betonen, dass es für Touristen zu keinerlei Einschränkungen oder Nachteilen aufgrund der Finanzkrise Madeiras / Portugals kommt. Eher im Gegenteil, denn in Hotellerie und Gastronomie traut sich zu Zeit niemand die Preise an die gestiegenen Steuern und Verbrauchskosten anzupassen, geschweigedenn zu erhöhen.
Bleibt nur zu hoffen, dass sich niemand von einem Madeira-Urlaub abhalten lässt. Allerdings werden wahrscheinlich im Sommer viel weniger Festlandportugiesen die Insel besuchen, fürchte ich, und dies wird schon Auswirkungen haben.

Die Einheimischen, besonders diejenigen mit geringem Einkommen, kriegen allerdings die volle Breitseite. Verteuerung der Lebenshaltungskosten auf allen Ebenen, massive Steuererhöhungen, Anstieg der Arbeitlosigkeit etc. machen das Leben sehr hart.
Es wurde hier - wie überall - viel auf Raten gekauft, die jetzt nicht mehr bedient werden können, also kommt es vermehrt zu Zwangsversteigerungen, (Privat-)Insolvenzen u.ä..
Im Gegenzug werden die spärlichen Haushalts-/Investitionsmittel, die es gibt, teilweise immernoch für sehr fragwürdigste Projekte ausgegeben und andere, wichtige, werden auf Eis gelegt.

... aber wie du so richtig geschrieben hast, es ist eine Systemkrise in da spielt Portugal doch eher eine Nebenrolle.

Also liebe Madeira- und Portugalfreunde, die beste Unterstützung in Zeiten der Krise ist die Buchung eines Urlaubs, sozusagen eine Privatspende an den Portugalrettungsschirm.


Tchau

Lilie

"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten."
(Abraham-Lincoln-Zitat)

Zuletzt bearbeitet am 24.03.12 12:03

24.03.12 16:37
WardenClyffe 

Madeira-Natternkopf

Re: Schuldenkrise - Auswirkungen Madeira

Hallo Lilie,
danke für Deine ausführliche Antwort. Ich sehe das weniger aus der Sicht als Tourist. Ob ich nach GR fahren würde, ist nochmal eine andere Sache. Unser Urlaub ist gebucht, bezahlt und wir lassen uns das nicht vermiesen. Mich interessiert nur, wie die Stimmungslage unter den Einheimischen ist. Ich kenne zwar nicht die portugiesische Mentalität (auch nicht die madeirensische), denke aber, dass die sich grundlegend zu den Griechen unterscheidet. Anstieg der Krankenkosten, der Lebenshaltungskosten, Arbeitslosigkeit und Zwangsversteigerungen mindern doch arg die Lebensqualität. Da ich ja ein wenig hinter die touristische Fassade schauen will, interessiert mich ob sich dadurch spürbar etwas im Alltag bei Euch verändert hat.
Das Licoln-Zitat aus Deiner Fußzeile kenne ich. Aber nachdem bereits vor etwa 6 Jahren für mich klar war, wohin der Weltwirtschaft- und Euro-Zug fährt, bin ich immer wieder verwundert, wie Gut- und Obrigkeitsgläubig das dt. Volk alles frißt und hinnimmt.

Gruß Wolfgang

 1
Lebenshaltungskosten   Teuerungsraten   Steuererhöhungen   Verbrauchskosten   manager-magazin   Investitionsmittel   Einschränkungen   3%BCber-leichen   Portugalrettungsschirm   Arbeitlosigkeit   Weltwirtschaft-   Zwangsversteigerungen   Arbeitslosigkeit   Abraham-Lincoln-Zitat   Schuldenkrise   Obrigkeitsgläubig   Auswirkungen   Portugalfreunde   Gesundheitsbereich   Festlandportugiesen
UMH