| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden



Madeira

Madeira Mercado

Mitbringsel von Madeira
 1
28.05.12 19:53
Velvet 

Madeira-Riesenfingerhut

Social Networks:

Mitbringsel von Madeira

Tach zusammen,

manchmal sammeln auch wir komische Sachen.
Neben unserer diesjärigen Behausung fanden wir in einem Gesträuch die Überreste einer Kletterpflanze, die aber zumindest noch einige Früchte trug. Diese sind etwa tennisballgroß, von ledriger Konsistenz und öffnen sich mit zwei Klappen. Zum Vorschein kommen dann hunderte von Samen mit seidigen Haarschöpfen.

Ein paar dieser Samen sind bereits eingetopft. Mal schauen was dabei rauskommt. Aber vielleicht hat ja schon jemand eine Idee...



Gruß
Velvet

Datei-Anhänge
Samen.jpg Samen.jpg (55x)

Mime-Type: image/jpeg, 108 kB

28.05.12 20:10
Gata 

Madeira-Levkoje

Re: Mitbringsel von Madeira

Hola,
die kenne ich: es ist der Samen von Araujia sericifera - der Folterpflanze. Die kommt in geschützten Lagen sogar in Deutschland.
Ich schaffs nichtmal, hier in Spanien eine durchzubringen.
Die Kapseln haben frisch Milchsaft und sind giftig; aber die Kletterpflanze blüht und duftet sehr schön. Hier gilt sie als invasiv.
Ich hätte sogar Photos, wenn erwünscht.

LG

28.05.12 20:19
Velvet 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Mitbringsel von Madeira

Hola Gata,

das ging ja schnell. Wir haben da einen ganzen Abend für gebraucht.
Das nächste Mal sparen wir uns die Arbeit und setzen einfach die Bilder hier rein.
Fotos gibts zwar auch im Internet, aber die sind meistens nicht so dolle. Kannst hier also gerne welche reinsetzen...

Viele Grüße
Velvet

30.05.12 20:59
Gata 

Madeira-Levkoje

Re: Mitbringsel von Madeira

Hallo,
endlich habe ich meine Bilder gefunden.

















01.06.12 10:38
Velvet 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Mitbringsel von Madeira

Hallo Gata,

erst mal vielen Dank für die schönen Fotos.
Das ist ja nun ziemlich eindeutig....

Habe in der Zwischenzeit ein wenig Literatur gewälzt. Diese Art galt im 19. Jahrhundert in der Nähe von Machico als ziemlich häufig und auch schon fast als eingebürgert. Aktuell gibt es aber kaum noch Angaben zur Häufigkeit und zur Verbreitung dieser Pflanze. Immerhin, es gibt sie noch. Zumindest östlich von Arco da Calheta (Moledos). Und man braucht sich wohl keine Sorgen zu machen, auf Madeira würde ich sie ganz sicher nicht als invasiv einstufen.

Gruß
Velvet

PS: nach zwei Wochen haben sich plötzlich alle Samen entschieden zu keimen...

Zuletzt bearbeitet am 01.06.12 10:40

03.06.12 14:24
madBee 

Madeira-Levkoje

Re: Mitbringsel von Madeira

Hallo Velvet und Gata,

danke für die Frage und die Antwort mit den vielen Fotos.
Ich habe mich beim Anblick dieser Pflanze schon oft gefragt, warum man die überhaupt nach Madeira gebracht hat: ungeniessbare Früchte und nicht besonders schön..... Die Büten kannte ich noch gar nicht, und auch nicht den Duft.
Ein angenehmer Duft ist immer hinreichend Grund, eine Pflanze anzuziehen, auch wenn die Blüten eher unscheinbar sind.

Bezüglich des Namens "Folterpflanze" habe ich nun gelesen, dass die Blüte einen Klemm-Mechanismus hat, der die bestäubenden Insekten solange festhält, bis die Bestäubung wirklich effektiv vollzogen ist.


Liebe Grüße, madBee

 1
eingebürgert   bestäubenden   Jahrhundert   hinreichend   entschieden   Klemm-Mechanismus   Deutschland   unscheinbar   Zwischenzeit   durchzubringen   diesjärigen   Folterpflanze   geschützten   Madeira   Kletterpflanze   tennisballgroß   ungeniessbare   Haarschöpfen   Mitbringsel   Verbreitung
UMH