| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Madeira

Fragen zur Auswanderung
  •  
 1 2 3 4 5 6
10.06.19 17:45
Inselfreund 

Madeira-Cinerarie

Re: Fragen zur Auswanderung

Hallo SBET5758,

wir haben uns letztes Jahr für die Nordküste entschieden und in Santana ein Häuschen gekauft.
Auf jeden Fall braucht ihr eine Heizung, die Temperatur geht nachts schon mal bis 8 °C runter (das war das tiefste, was wir gemessen haben).
Wir hatten vorher einige Häuser nur mit Kamin gemietet, die aber nicht richtig warm wurden.

LG
Inselfreund

10.06.19 23:42
Jardineira 

Madeira-Strelitzie

Re: Fragen zur Auswanderung

Hallo Auswanderer,

Ich liebe den Norden von Madeira und bin dort so oft es geht. Aber dort leben?

Das geht nur, wenn ihr den Regen der Sonne vorzieht, wenn es euch nichts ausmacht, euer Haus trocken und warm zu heizen, wenn ihr das Wolkengrau liebt, wenn ihr Wind und Sturm dringend braucht, wenn ihr auch im Sommer in feuchte Betten kriechen möchtet ... - ehrlich: man muss dort schon geboren sein, um ganzjährig dort leben zu können ohne depressiv zu werden.

Im Süden leben und den Norden genießen, das würde ich jedem raten, der nicht nur den Juli/August auf Madeira verbringen möchte.

LG





(edit iris)Info es gibt jetzt einen eigenen Thread von SBET5758 mit den kopierten Beiträgen
Haus/Wohnung mieten an der Nordküste : https://www.forum-madeira.eu/thread.php?...72&page=1#2

11.06.19 08:16
OdinsRabe 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

Guido:

In eigener Sache - Ich habe mich ja schon länger nicht mehr zu Wort gemeldet: Unser Traum vom (zumindest erst einmal zeitweiligen) Leben auf der Insel, in einem eigenen Heim vor Ort, ist keineswegs zu den Akten gelegt; das Gegenteil ist eher der Fall. Es verhält sich nurmehr so, daß alles einen anderen, entschleunigten Gang geht, der jedoch weit besser durchdacht ist und um einiges weniger Fehlerrisiko birgt, als ein Schnellschuß. Den Immobilienmarkt behalte ich dennoch im Auge und sollte dann tatsächlich "das ideale Schnäppchen" dort erscheinen, könnten wir auch direkt zuschlagen, wenn´s denn doch flott gehen soll/muss.
In diesem Sinne wäre ich allen vor Ort auch dankbar, wenn sie zufällig über eine Immobilie stolpern, die unseren Gedanken entsprechen, wenn dann eine kleine Info an uns kommt. Nicht alles erscheint ja auch im Netz, auf den entsprechenden Portalen ;-)


Hallo Guido,

ich kann dir 2 Hörbücher empfehlen die deine Entscheidung beschleunigen könnte ;-)

Das Leben ist zu kurz für später, Autor: Alexandra Reinwarth
Du bist der Hammer! Hör endlich auf, an deiner Großartigkeit zu zweifeln, und beginn ein fantastisches Leben, Autor: Jen Sincero

Ich weiß ja nicht was du machst, oder vorhast. Wir haben erst mal für 2 Jahre hier was gemietet und haben erst später vor was zu kaufen. Ich kann das nur empfehlen nicht direkt was hier zu kaufen, sondern erst mal zu mieten. Dann kannst du in aller Ruhe schauen, dir ein Bild vor Ort machen und irgendwann da zuschlagen, wo du meinst auch wirklich wohnen zu wollen (nicht jeder "Bezirk" hier ist optimal). Kaufen kann man immer noch. Kaufen lohnt erst ab einen bestimmten Punkt. Eine Mietswohnung kann man einfach so kündigen und wieder nach Hause, oder halt innerhalb Madeira umziehen. Ein Eigentum ist bisschen umständlicher und wird in den ersten Jahren sicherlich in den meisten Fällen (ich muss aufpassen was ich schreibe) mit Verlust weg gehen. Kaufen und Mieten ist immer eine Rechnungssache. In vielen fällen lohnt Mieten mehr in anderen Fällen kaufen. Wenn du was kaufst musst du dich um alles selber kümmern, bei Miete einfach Mieter Bescheid geben und alles wird gemacht.

Die Immobilien hier steigen, Schnäppchen sind schwer zu finden. Im Letzten Jahr sind die hier um Funchal um 30% und mehr nach oben geschossen. Wer länger wartet zahlt mehr .... ;-)

Zu Wikinger. Wenn du mal hier bist, sollte du auf jeden fall diesen "Mercado Quinhentista" in Machico besuchen. Habe ich in Deutschland noch nie in so Ausmaß (positiven Sinne) gesehen. In DE wirkt das dagegen alles trostlos und gestellt, aber hier ist es der Knaller !

Zuletzt bearbeitet am 11.06.19 08:18

15.06.19 10:09
OdinsRabe 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

ach so, worauf sich hier viele auch einlassen, die ihre Immobilie verkaufen möchten, ist erst zu Mieten und dann bei späterem Kauf Interesse kann man ein Teil der Miete in Abzug des Kaufpreises bringen. Darüber sollte man sich aber im Vorfeld einig werden. Auch lassen sich viele hier drauf ein "Probe" zu wohnen. Also man mietet, wie halt ein Urlauber für 2-3 Monate und entscheidet dann, ob man kauft oder nicht. Gefühl ist es hier alles ein wenig entspannter als in Deutschland, was das angeht.

Zuletzt bearbeitet am 15.06.19 10:11

15.06.19 10:31
OdinsRabe 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

SBET5758:
Hallo und guten Tag an Alle.
Ich bin neu im Forum und deshalb auch nicht sicher, ob ich das hier richtig mache.
Aber ich lege einfach mal los. Auch meine Frau und ich ( beide Anfang 60) tragen uns mit dem Gedanken nach Madeira "auszuwandern". Das Thema wird akut im übernächsten Jahr, wenn wir beide im Ruhestand sind. Der Wunsch unseren Lebensabend hier zu verbringen keimte (bei mir) schon bei unserem ersten Aufenthalt 1988. Das Auswandern steht deshalb in " weil wir zuerst mal beabsichtigen, für sechs Monate über den Winter dort zu leben. Wir waren dieses Jahr zum fünften Mal hier, sowohl im Frühjahr als auch im Sommer aber eben noch nie im Winter. Der nächste Urlaub ist schon für Mai nächsten Jahres gebucht.
Da wir unser Haus hier in Deutschland nicht aufgeben wollen, selbst wenn wir später mal ganz nach Madeira umziehen sollten, ist die Frage, wie sieht es mit Häusern und Wohnungen zu Mieten aus? Meine Frau hat schon mit dem Portugiesich lernen begonnen und ich schließe mich im nächsten VHS Semster an. Glaube aber nicht, dass ich bis dahin so perfekt sprechen kann, um mich dort in komplizierten Themen zu verständigen. Ich gehe mal davon aus, dass es auch wenn es um das Mieten von Haus oder Wohnung geht, von Vorteil ist, sich an einen Makler zu wenden. Kann mir einer von Euch entsprechende Empfehlungen geben? Im Gegensatz zu den wohl meisten Von Euch haben meine Frau und ich unserer Herz an den Norden verloren. Also sollte das Haus/ die Wohnung dort sein. Sao Vincente und Umgebung wäre ideal. Aber auch Sao Jorge oder Porto Moniz kommt durchaus in Frage.

Ich möchte ja nicht blauäugig erscheinen, aber die Portugiesen / Madeiraner sind nicht so wie einige Leute in "good old germany". Man kann denen eigentlich blind vertrauen. Hier leben 95% Katholiken und schon alleine aus diesem Grund wird man hier sicherlich nicht betrogen. Die Makler arbeiten hier aber auch zusammen und nicht Gegeneinander, daher kannst du zu fast jedem hier gehen. Man macht das aber eigentlich nicht vom Makler abhängig, sondern von seinen Interessen, was man sucht und wo man hin möchte. Die Makler selber bekommen 1 Monatsmiete Provision. Nicht wie in DE bis zu 3 Monatsmieten, daher alles was lockerer hier.

Die Mietverträge hier sind vom Gesetz abhängig, wie in DE auch. Du wirst hier auf keine betrügerischen Sachen oder sonst was treffen. Was anders ist als in DE, du mußt unterschreiben, dass wenn du die Miete nicht zahlst (3 Monate Rückstand), dass der Eigentümer dir das Wasser abstellen darf. In Deutschland halt ein "NoGo" hier aber Gang and Gäbe.

Gefühlt von der Welt hier, ist es wie in Deutschland in den 80zieger / 90zeiger Jahren, wo die Welt noch "in Ordnung" war.

Man kann hier auch alles in Englisch regeln.

Auch kann man super handeln. Viele "Landlords" lassen sich auch sehr schnell (ohne groß Handeln zu müssen, einfach nur ansprechen) drauf ein, die Monatsmiete zu senken. Auch sind bei "long terms" rent einige Sachen die normal, sagen wir mal auf 4 Wochen 1.500 EUR kosten würden, um einiges billiger zu bekommen.

Ich glaube nicht, dass man nach 1 Jahr VHS sich in so komplexen Sachen wirklich richtig unterhalten kannst. Ich schreibe seit 30 Jahren mit meinen Klienten in englisch und für mich ist es immer noch schwer, dass in Sachen Steuerrecht / Buchhaltung etc. pp alles richtig aus zu legen. Aber auch in meiner Landesprache deutsch, war das nicht immer leicht. Du sieht es ja hier, der eine meint so , der andere so. Einer legt es sich so aus, der andere so. Der Eine meint, dass ist das "Non-Plus-Ultra", der andere meint genau das Gegenteil wäre das Beste.

Im Norden kann man zum Kaufen schon Sachen ab 2.00 EUR pro QM haben ;-)

Zuletzt bearbeitet am 15.06.19 11:17

15.06.19 11:30
OdinsRabe 

Madeira-Natternkopf

Re: Fragen zur Auswanderung

noch was, ich bin mir nicht sicher hierbei. Vielleicht kann mir einer was dazu schreiben.

Wenn man in PT steuerlich reg. ist und sein Haus in Deutschland verkaufen möchte, welches im Regelfall in Deutschland steuerfrei wäre (10 Jahre im Besitzt, oder 2 Jahre selber drin gewohnt bzw. Eigenbedarf), dann muß man hier in PT auf 50% des Veräußerungsgewinns steuern zahlen. Diese belaufen sich zwischen 14,50% und 48,00%)

Daher sollte man überlegen, sein Haus in Deutschland zu verkaufen, bevor man sich hier in PT steuerlich reg. lässt. Und wenn wir schon mal dabei sind, man kann im Zuge des Umzuges auch sein Auto steuerfrei mit nach PT nehmen, was auch einiges an Geld sparen kann, da Autos hier sehr teuer sind und wenn man es nicht im Zuge des Umzuges mit bringt ( muss 2 Jahre (oder war es 1 Jahr ?) auf einen reg. sein vorher und 2 Jahre darf es hier in PT nicht verkauft werden), man hohe Steuern auf die Einfuhr hier zahlen muss.

PS : Die Fähre vom Kontinent fährt wieder. Man kann daher "kostengünstig" selber sein Auto hier mit rüber bringen.

Zuletzt bearbeitet am 15.06.19 12:11

 1 2 3 4 5 6
Kapitalgesellschaften-   Zuletzt   einfach   Durchschnitts-Auswanderungsinteressierten   EU-Auslandsgesellschaften   Deutschland   Internet   Hinzurechnungsbesteuerung   Presseveröffentlichungen   bearbeitet   Auwanderung   Portugal   Arbeitslosenversicherung   EU-Niederlassungsfreiheit   Auswanderung   Körperschaftssteuer   EU-Mutter-Tochter-Richtlinie   Minimal-Substanz-Escape   Madeira   EWR-Niedrigsteuerländer
...
derzeit gibt's leider keinen Livestream von Madeiraweb, daher mal was Selbstgekochtes ;-)
...
Madeira