| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Santa Luzia
 1 .. 3 4 5 6 7
21.10.22 12:30
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Santa Luzia

Hallo,

danke für das Einstellen - das "Ding" hatte ich auch schon im Blick!
Sieht "Retro" aus mit den schwarzen Fensterrahmen, es erinnert an das dunkle Marina Shopping Center. (Gleiches Schicksal?). Und künstliches Grün rankt entlang der Fassaden.
Mal ehrlich: Wer an einer solchen Straße in Funchal eine Wohnung hat, der genießt entweder die "frische " Luft samt Verkerhrslärm, oder erfreut sich am sanften Säuseln der Klimaanlage...

Und im Hintergrund die Valiant Lady! Man redet hier ja gerne davon, wie die Kreuzfahrtschiffe die Bucht von Funchal verschönern (tatsächlich "embelezar"!), und die lokale Ökonomie wird auch nie vergessen.
https://funchalnoticias.net/2022/10/20/v...rto-do-funchal/

Was die Fenster angeht: In Loreto ist gerade ein privates Wohnhaus mit silbereloxierten Alufenstern entstanden. Wenn ich recht informiert bin, wurden eben solche Fenster vor Zeiten verboten, um die Verhässlichung der Ortschaften zu verhindern.


Grüße, madBee

26.10.22 11:51
Vogel 

Madeira-Riesenfingerhut

Funchal entdecken - Regentage

Das Wetter ist instabil, Zeit also für Museen, wovon ich einige empfehlen möchte:

Das Naturkundemuseum wurde in den letzten Jahren renoviert und umgestaltet. Nicht nur das Wirken Günther Mauls (1909-1997), der 1930 nach Funchal kam und eine beeindruckende Sammlung aufgebaut hat, wird ausführlich gewürdigt, auch die aktuellen Ausstellungen zu Unterwasserexploration, Entwicklung und Anwendung der Tetrapoden als Küstenschutz sind interessant.

https://cultura.madeira.gov.pt/en/funcha...ory-museum.html

Das Fotografie-Museum war über Jahre wegen Umbaus geschlossen, nun jedoch präsentiert es sich in neu gestalteten Räumen mit immer wieder wechselnden Ausstellungen. Oft geben dabei historische Fotos von Madeira einen Einblick zur Inselgeschichte

https://cultura.madeira.gov.pt/en/madeir...elier-vicente-s

Fortsetzung folgt!

26.11.22 15:34
Vogel 

Madeira-Riesenfingerhut

Nehmt die Sonnenbrille mit...

... wenn ihr im Dezember die abendliche Stadt besucht, die 1,6 Millionen Lichter der Weihnahtsbeleuchtung, könnten blenden!

Und die Energiekrise wird schlicht ignoriert, denn es sind ja ach so sparsame LED, die zur Anwendung kommen, nachzulesen hier:

https://www.madeiraislanddirect.com/blog...no-concessions/

Auf dem Festland und im Rest Europas werden die Lichter im öffentlichen Raum reduziert, die Bürger ermahnt, Energie zu sparen... ohne weitere Worte.

Ich wünsche Euch inside-outside Funchals eine fröhliche und stimmungsvolle Zeit,
Chris

26.11.22 16:00
Espadarte 

Madeira-Strelitzie

Re: Santa Luzia

Vogel:

Und die Energiekrise wird schlicht ignoriert, denn es sind ja ach so sparsame LED, die zur Anwendung kommen, nachzulesen hier:

https://www.madeiraislanddirect.com/blog...no-concessions/

Auf dem Festland und im Rest Europas werden die Lichter im öffentlichen Raum reduziert, die Bürger ermahnt, Energie zu sparen... ohne weitere Worte.

Portugal ist Energie-Nettoexporteur. https://www.ccila-portugal.com/infothek/...erbarer-energie

und die Inseln werden mit LNG aus langjährigen Kontrakten versorgt seit einer Zeit in der dieser Habeck noch Kinderbücher schrieb und gar nicht wusste was LNG ist.

Deutsche sollten wegen unserer Weihnachtsbeleuchtung den Ball schön flach halten und sich besser mit ihrer hausgemachten Energiekrise beschäftigen.

26.11.22 17:06
Vogel 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Santa Luzia

@Espadarte
Wir hier, ihr da...?

Mit den gestiegenen Lebenshaltungskosten haben auch die Insulaner zu kämpfen, nicht erst seit diesem Jahr werden in der Vorweihnachtszeit Lebensmittelspenden in den Supermärkten gesammelt.

Weniger Glitzer in den Straßen (= Energiekosten) könnte z.B. hilfsbedürftigen Familien zugute kommen.

Besten Gruß,
Chris

26.11.22 17:25
Espadarte 

Madeira-Strelitzie

Re: Santa Luzia

Vogel:

Weniger Glitzer in den Straßen (= Energiekosten) könnte z.B. hilfsbedürftigen Familien zugute kommen.


Viel Glitzer in den Straßen bringt Licht und Freude auch in die ärmsten Hütten. Recht einfache Erwachsene Insulaner beginnen zu strahlen vor kindlicher Freude. Sieh das mal so.
Strom wie auch Wasser war auch viele Wochen hindurch während des Lockdowns gratis für alle und die Lebensmittelspendenaktion trifft auf offene Herzen.
Passt schon (ziemlich) alles auf der Insel ....

27.11.22 11:21
Killwaas 

Madeira-Strelitzie

Re: Santa Luzia

Interessante Diskussion !
Nur damit nicht der falsche Eindruck entsteht, in Deutschland werde tatsächlich Energie eingespart, weil dies ja auch eigentlich dringend nötig wäre. Zwei Beispiele aus unserer Nachbarstadt Gunzenhausen:
Für max. 8 Wochen wird im Stadtzentrum eine Kunsteisbahn aufgebaut und am Altmühlsee wird eine Glitzerwelt mit tausenden von Lichtern aufgebaut, die dann für horrendes Eintrittsgeld besichtigt werden kann.
Wird natürlich ausdrücklich nur mit " gutem Strom" betrieben. Man finde den Fehler.
Fazit : Auch nicht anders als in Funchal, nur mit dem Unterschied, dass es Eintritt kostet.

LG Frank

28.11.22 00:39
Wiesen2020 

Madeira-Natternkopf

Re: Santa Luzia

In Wolfratshausen/ Oberbayern und Umgebung geht das große Stromsparen herum. Die Weihnachtsbeleuchtung wurde stark zurück gefahren und sieht schon sehr sparsam aus. Eissportanlagen natürlich oder Kunsteis gestrichen. Die Städte und Gemeinden setzen schon überall den Rotstift an und rufen auch fleißig zur Zurückhaltug auf.
Ist ja schon richtig, wenn es nur wirklich an richtiger Stelle ankommen würde.!!!
Nachdem der Flug nach Funchal schon dreimal geändert wurde, hoffen wir nicht, dass er noch nicht ganz gestrichen, nein "Eingespart" wird.
Die Hoffnung stirbt zuletzt, passt schon, wie man halt bei uns sagt.

LG

09.12.22 19:36
Vogel 

Madeira-Riesenfingerhut

Arme Papageien

Heute mal die Sonne genutzt, um endlich den öffentlichen Garten der Quinta Magnolia u erkunden. Ein auf mehreren Ebenen angelegter Park, der überraschend viele Tennisplätze beherbergt, dazu ein Restaurant mit erschwinglichen Preisen, ein Grund wiederzukommen.

Auf dem Rückweg in die Stadt wollte ich noch kurz in den Catarinenpark, bog direkt hinterm Casino ins erste Tor ein und war erstaunt, dass Eintritt (1€) verlangt wurde...
Da hatte ich aus Versehen den Eingang zur Quinta Vigia, dem Amtsitz des Inselpräsidenten erwischt. Auch gut, ein Rundgang mit Ausblick auf Hafen und Stadt, dazu das offizielle Gebäude, das man aus den Nachrichten kennt.

Doch wer krächzt denn da? Eine Volière mit 5 Aras kommt in den Blick und damit das Tierleid. Es gibt außer Metallgitter, 2 Metalltrapezen und einer hängenden Metallschale (Futter) kein Geäst, keine Zweige, nichts. Dazu ca. 10qm kahler Boden. Es macht betroffen, dass selbst an diesem Ort Tierwohl bzw. artgerechte Haltung unbekannt sind.



Nachdenkliche Grüße,
Chris

Datei-Anhänge
IMG_20221209_153306.jpg IMG_20221209_153306.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 288 kB

 1 .. 3 4 5 6 7
Funchal   Unterwasserexploration   Energie-Nettoexporteur   bearbeitet   madeiraislanddirect   Zuletzt   Pfandflaschensystem   Fortsetzung   Lebensmittelspendenaktion   Handarbeitsgeschäft   Wohnzimmeratmosphäre   Verbesserungsvorschläge   Trinkwasserversorgung   Muito-Autentico-Ambiente   Lebenshaltungskosten   Weihnachtsaktivitäten   „Katzenfütterstation“   Sozialversicherung   Weihnahtsbeleuchtung   Weihnachtsbeleuchtung