| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Ohrenklappenwanderungen
  •  
 1 .. 35 .. 67 68 69 70 71
07.08.18 17:25
iris 

Administrator

Re: Ohrenklappenwanderungen

Daniel:


@Iris: Sollen wir unsere Beiträge jetzt hierhinkopieren, /-zitieren und die andern im Wo waren wir?-Thread löschen?

Daniel

Dankeschön für die Nachfrage
Hier würde es für mich noch Sinn machen.
Super wäre natürlich ein eigener Thread unter den Wanderdiskussionen. Mittlerweile hat sich ja schon einiges zum Thema in verschiedenen Threads angesammelt. Man könnte den Thread mit allg. Einleitung/Info starten und dort gegebenenfalls ältere Beiträge verlinken.
Dass es immer mal mäandert ist mir schon klar, das wird auch immer so sein. Nur wenn sich schon soviel abseits angesammelt hat...
Vielleicht gibt es ja die Technik auch hier irgendwann her, dass man ganze Beitragsketten ohne großen Aufwand ablösen kann, wenn´s zuviel wird.
LG iris

EDIT
Die folgende Beiträge zum Thema sind netterweise von Daniel aus dem Thread
https://www.forum-madeira.eu/thread.php?...=66&page=73
umgezogen worden

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
07.08.18 20:00
Daniel 

Madeira-Strelitzie

Re: Ohrenkl. Chão da Ribeira, Levada do Chão da Ribeira, Levado do Norte, Montado da Urzeira, Quebra

warmduscher:
Daniel:


Hier die Stelle von oben, die Passage der Norte nach dem Levadahaus und dem ersten langen Tunnel nach Nord-Osten

https://www.facebook.com/225065020957893...e=3&theater

Herzliche Grüsse

Daniel

Hallo Daniel,
ist ja möglich das du das auch alles schon gefunden hast, da du dies Video von den Ohrenklappen verlinkt hast.
Aber unser B. hat diesmal auch einen Track von der letzten Tour reingesetzt ´.
Ich finde besonders die Stelle nach dem Tunnel von der Norte hoch nach Terra Cha interessant. Du evt. auch???
Ich weis ja auch nicht ob da noch einmal jemand einen Versuch startet??.
Aber ich füge trotzdem den Track dazu. Ob dort mit dem Track etwas anzufangen ist, bleibt natürlich die Frage.
Viele Grüsse
warmduscher





outofmind:
Moin, schön, dass es da mal einen Track gibt (wie weit der vor Ort wirklich hilfreich ist, muss man sehen). Die Treppenstufen am Tunnelausgang und die ersten paar hundert Meter dort den Hang hoch/entlang sind auch eindeutig - als ich da vor ein paar Jahren mal hoch wollte, kam ich dann an einer alten Levada an einen Abbruch, an dem ich nicht sah, wie man den hätte umgehen sollen und die Stelle nach oben umklettern hätte ich mir noch zugetraut, aber nicht nach unten zurück - und man weiß ja vorher nicht, was noch kommt (- der Ausstieg auf Terra Cha ist (wenn er es denn ist) deutlich zu erkennen, war aber als ich letztes Mal da vorbeikam, stark zugewuchert). Vermutlich geht es davor irgendwo links den Hang hoch (auf dem Track scheint das ja auch recht abrupt nach höhehaltend dann steil bergan zu gehen). Das schöne bei den Ohrenklappen, dass die vernünftige Markierungen in den Bäumen hinterlassen - davon war damals nichts zu sehen (oder mein Auge noch nicht geschult genug dafür). Auch so ein Teilstück, was ich gerne noch laufen würde - so lang ist es auch nicht.

Grüßle.

warmduscher:
Hallo,
hier auch noch als GPX-Datei mit vielen Koordinaten und Wegpunkte und ein paar Fotos von dem Aufstieg.
Wobei ich aber noch einige Probleme habe die Fotos den Koordinaten zuzuordnen. Aber das bekommt ihr wohl noch hin.????


Daniel:
Ja das sind Erinnerungen an eine missglückte Suche 2015. Ich war mit Bacalhau und Luis, einem Freund Bacalhaus hier unterwegs und haben uns in ziemlich gefährliches Terrain verstiegen.

Ich denke, der schwierigste Teil ist gleich zu Beginn, wo man von der Norte hochsteigt und sich in einem Gewirr von teils aktiven, teils zerfallenen zuführenden Levadas befindet. WEenn man mal aufgestiegen ist und den Hang zum Terra Cha-Weg höhehaltend quert, nehmeZuerst mal die Überlagerung des Bernardo-Tracks (orange) mit meinem Original-Track (blau) und der bearbeiteten Datei ohne Ausreisser (rot)



Das erste, was ich mich frage, ist, wie bekommt Bernardo einen solch präzisen Track hin? Ich denke kaum, dass das ein Original-Track ohne Bearbeitung ist. Jedenfalls stimmt der Bernardo-Track mit meiner 2015 bearbeiteten Datei sehr genau überein



Ich habe hier noch 8 markante Wegpunkte eingeführt:



1 Tunnelausgang
1-2 Aufstieg über die etwas exponierte Treppe beim Tunnelausgang
2 Beginn des kleinen Plateaus (3) direkt über der Norte, von hier geht das gesammelte Wasser als Wasserfall auf die Norte runter
4 Ende des Plateaus mit unklarem Weterweg und kleiner Levada
4-5 steiler Aufstieg in einer gemäss outofmind Moosglitschwans, sehr steil und rutschig mit Tritten, die man nicht verfehlen sollte (Aufstieg ok, Abstieg extrem mühsam)
5 Ende der Mooswand
5-6 Horizontale Passaage auf schmalem Trampelpfad
6 Bachquerung
6-7 leichter Abstiieg auf ungewohnt komfortablem Weg
7 steile Wand mit Erdrutschen
8 Beginn der Felsnase und der Weg trifft hier auf eine zerfallene Levada.

Ab 8 sind wir auf der Levada geblieben, was am Schluss sehr gefährlich wurde.

Ich habe direkt nach der Wanderung gedacht, der Aufstieg gehe von Punkt 6 hoch, jetzt ist klar, der komfortable Abstieg gehört zum Weg und man muss vor der Felsnase links hochsteigen, bevor man die Levada erreicht.

Die meisten Bilder der Ohrenklappen sind vermutlich ab dem Aufstieg vom kkomfortablen Weg gemacht, ausser die Treppe vom Tunnelausgang hoch



Unsere Bilder:

Plateau:



Blick auf die Norte



Mooswand im Abstieg (Rückweg)



Komfortabler Weg



Levada



Unser Umkehrpunkt auf der Levada





Mit diesen neuen Informationen der Ohrenklappen sollte es eigentlich klar sein, wie man von diesem Levadagewirr hochkommt zum Querweg nach Terra Cha.

Jetzt fehlt mir nur noch ein Ersatz für Bacalhau....

Herzliche Grüsse

Daniel

outofmind:
Moin Daniel, schön aufgearbeitet - sieht so aus, dass ich ziemlich am selben Punkt an der verfallenen Levada umgekehrt bin wie ihr ... und ich vermute, dass die Ohrenklappen beim Abzweig nach oben eine vernünftige Markierung hinterlassen haben - damit sollte es dann machbar sein. Nun bräucht es nur noch einen schnellen Zugang zu der Nordspitze der Norte - das ist ja nicht so ganz trivial ... vllt. Estanquinhos, Lombo Barbinhas zur Norte runter, durch den Tunnel und von Terra Cha wieder nach Estanquinhos - viel kürzer bekommt es wohl nicht hin, oder?

edit: vllt. den Abstieg vom Ruivo zur Plaino Velho, weiter runter zur Norte, dann wie oben ...

Grüßle.

Daniel:
Wir sind an der Fanalstrasse beim Gatter gestartet, das ist auf jeden Fall der schnellste Zugang. Wir waren in 80 Minuten an der Norte unten, dann noch eine knappe Stunde bis ans Ende des ersten langen Tunnels. Wenn man es schafft bis zum Terra Cha-Weg, ist man ja fast schon wieder auf der Paul.

Verlockend!

Daniel

outofmind:
Wobei der Weg vom Ruivo über die Plaino Velho ggf. interessanter ist im Sinne, dass man den Teil der Norte noch seltener begeht als den Teil am Westhang ... naja, ich glaube kaum, dass ich das im September noch mit unterbringen kann. Aber sicher was für den nächsten 5-Tage-Madeira-Aufenthalt.



warmduscher:
Daniel:
Wenn man es schafft bis zum Terra Cha-Weg, ist man ja fast schon wieder auf der Paul.

Verlockend!

Daniel

Hallo Daniel,
mit deinen Punkten, das hast du sehr gut erklärt.
Also kurz vor Punkt 8 wäre es in Gehrichtung links ab gegangen.
Ich bin auch der Meinung von outofmind, da ist bestimmt jetzt eine Markierung.
Was mich auch noch wundert, von dem Abzeig vor Punkt 8 bis zum Terra Cha Weg Punkt 9 von mir,
sind es keine 100 Höhenmeter mehr???
sehr verlockend!
meint
warmduscher


Daniel:
@outofmind: Dieses Jahr scheint die Plaino Velho extrem zugewachsen zu sein. Ich habe von einem Kollegen gehört, dass sie bis zur Madre nur sehr schwer zugänglich ist, und an der Madre selbst, zwischen Wasserfall und erstem Tunnel, teilweise völlig überschwemmt. Offenbar ist der Weg an die Madre auch kein sicherer Wert mehr!

@Warmduscher: Vielleicht unter dem Strich 100 Meter, aber wenn der Track einigermassen stimmt und man die Bilder der Klappen anschaut, geht das zuerst ziemlich höher als 100 Meter und dann immer rauf und runter. Also nicht unbedingt ein Spaziergang....

Herzliche Grüsse

Daniel

iris:
Kann es sein, dass ihr irgendwie vom Weg /Thread abgekommen seid?
Gerade wenn ein Thema (dass nur noch indirekt mit dem Ausgang zu tun hat ) so ausbaufähig ist, wäre es doch sinnvoller, ihm einen eigenen Thread zu gönnen, oder passend anzuhängen.
tststs
iris

mrjasonaut:
Daniel:
...
Das erste, was ich mich frage, ist, wie bekommt Bernardo einen solch präzisen Track hin? Ich denke kaum, dass das ein Original-Track ohne Bearbeitung ist. Jedenfalls stimmt der Bernardo-Track mit meiner 2015 bearbeiteten Datei sehr genau überein
...
Jetzt fehlt mir nur noch ein Ersatz für Bacalhau....

Herzliche Grüsse

Daniel

@1 - könnte es sein, das beim Hochladen nach Wikilog so ein Glättungsalgo zum Einsatz kommt? Beim Runterladen (bei GIPSIES) kann man auch wählen, ob Punkte gespart und geglättet werden soll.

Falls Du es noch nicht kennst, der hier ist ganz nett zum Tracks weichzeichnen ->

https://sourceforge.net/projects/gpxedit...latest/download

@2 - was ist mit Bacalhau passiert? Hab ihn doch schon mal wieder hier gesehen? Wanderlust verloren?


Grüsse, Jasonaut.

Daniel:
Den kannte ich noch nicht. Werde ich ausprobieren. Vielen Dank für den Tipp!
Zu Bacalhau: Der ist 'halb-remigriert', um es mal kompliziert auszudrücken.
Im Sommer auf der Schwäbischen Alm, im Winter auf Madeira. Und weil ich nicht im Winter auf Madeira zu sein pflege, sehen wir uns dort nicht mehr!

So ist das!

Herzliche Grüsse

Daniel

mrjasonaut gefällt der Beitrag.
07.08.18 20:03
Daniel 

Madeira-Strelitzie

Re: Ohrenklappenwanderungen

Ich hab jetzt mal alles zitiert und eingefügt am richtigen Ort.

Aber wenn man genau schaut, hat ja Iris den Ohrenklappenbericht in den 'wowaren wir?'-Thread gesetzt.

Und dann haben wir gedacht, wenn Iris das darf, dürfen wir das auch....

Herzliche Grüsse
Daniel

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
07.08.18 22:14
iris 

Administrator

Re: Ohrenklappenwanderungen

Daniel:
Ich hab jetzt mal alles zitiert und eingefügt am richtigen Ort.

Aber wenn man genau schaut, hat ja Iris den Ohrenklappenbericht in den 'wowaren wir?'-Thread gesetzt.

Und dann haben wir gedacht, wenn Iris das darf, dürfen wir das auch....

Herzliche Grüsse
Daniel

Vielen lieben Dank für deine Mühe.
Denzweiten Satz werde ich noch überprüfen.
Aber ein bisschen Ergänzung und kurz über den Tellerrand schauen ist immer möglich . Mit Verlinkung sowieso. Aber wenn´s dann immer weiter geht...
Geschenkt...

Liebe Grüße
Iris
ich schau mal, inwieweit man "drüben" aufräumen muss/kann

EDIT : Wusste ich´s doch! Ich bin unschuldig. Ich habe nur einen Ohrenklappenlink zu meinem Rätselthema gesetzt!
(Allerdings einen Beitrag von euch mit Link kopiert)

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
15.08.18 20:10
iris 

Administrator

Re: Ohrenklappenwanderungen : Calderões

Na sowas : die oft so schattigen Levadas und Hänge oberhalb Santanas in strahlender Sonne
Madeira Linda ......... Caldeirões
Queimadas, Caldeirão Verde, Caldeirão do Inferno, Caldeirão Verde de Baixo, Levada dos Tornos, Queimadas.
https://www.facebook.com/pg/Caminheiros-...359483960849321

Torwarttrainer und Strelizia gefällt der Beitrag.
 1 .. 35 .. 67 68 69 70 71
Vielleicht   gemacht   Jasonaut   bearbeitet   Ohrenklappenwanderungen   Boaventura   oberhalb   facebook   Abstieg   Richtung   Ribeira   Ohrenklappen   Aufstieg   ziemlich   7893&type=3   Herzliche   warmduscher   outofmind   Madeira   Zuletzt
UMH